Um Malen zu lernen, muss man nicht unbedingt die Kunsthochschule besuchen. Viele große Künstler haben sich die Grundlagen selbst beigebracht und es spricht nichts dagegen, es zunächst als Autodidakt zu versuchen. Wer aber zumindest ein paar einfache Techniken lernen will, der kann sich nach online Kursen anschauen, die es sogar gratis als Video gibt.

Bei Videoplattformen wie Youtube wimmelt es nur so von Ratgeber-Videos, allerdings muss man ein wenig aufpassen. Manche Videos zeigen zum Beispiel nur eine Technik und versuchen dann den Zuschauer auf eine Webseite zu locken, wo ein kostenpflichtiger Kurs angeboten wird. So ein Video hat dann durchaus ein paar gute Tipps zu bieten, aber eben keinen kompletten Kurs.

Viele Maler vor allem im Hobbybereich teilen auch ihre Erfahrungen in Videotagebüchern. Hier kann man von den Fehlern anderer lernen, erfährt aber auch einiges darüber, wie bestimmte Techniken von den Malern selbst verwendet und empfunden werden.

Malen mit Küchenpapier

Ein deutschsprachiger Kurs auf Youtube ist unter dem Namen Ottilies Kunst zu finden. Hier wird zum Beispiel erklärt, wie man die Kunstwerke der großen Meister selbst nachmalen kann. Dort lernt man wie man mit einem oder zwei Pinseln, ein wenig Küchenpapier und einer nassen Leinwand sehr schnell sehr tolle Bilder malen kann, sogar als monochrome Bilder, also ohne die üblichen Farbexplosionen, die sonst mit Öl – und Acrylfarben einhergehen.

Tipps für Aquarellfreunde hat der Youtubekanal Artistravel zu bieten. Ein Video handelt zum Beispiel davon, wie man schöne Wolken in ein Aquarell zaubert, welche Technik man dafür braucht und wie man das sowohl auf nassem als auch auf trockenem Papier machen kann.

Die meisten dieser freien Videos sind nicht allzu lange, zwischen 10 und 30 Minuten, und sind so erklärt, dass man die Technik auch recht schnell selbst ausprobieren kann. Meistens sind es aber nur einzelne Techniken und kein kompletter Malkurs, den man gratis bekommt.